Amoxicillin für Hunde

Amoxicillin ist ein antibakterielles Tierarzneimittel mit einem breiten Wirkungsspektrum. Wird häufig bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen sowie bei Erkrankungen des Verdauungs- und Urogenitalsystems angewendet, die durch schädliche Mikroorganismen verursacht werden. Es ist hochwirksam und gilt als eines der sichersten Antibiotika für Hunde.

Allgemeine Beschreibung

Am häufigsten wird ein Antibiotikum für Hunde in Form einer Suspension verwendet, die zur intramuskulären oder subkutanen Injektion bestimmt ist. Äußerlich ist weiße Flüssigkeit in Glasflaschen verpackt, die mit Stopfen aus Gummi verschlossen und mit Aluminiumkappen aufgerollt sind, um die Dichtheit zu gewährleisten. Die Grundlage der Zusammensetzung des Arzneimittels ist Amoxicillin in Form eines Trihydrats. Seine Konzentration im Arzneimittel beträgt 150 mg pro 1 ml Suspension. Ebenfalls enthalten ist ein öliger Füllstoff. Es spielt eine besondere Rolle - bietet eine langfristige Wirkung der Hauptkomponente.

Beachten Sie! Sie können das Arzneimittel nicht länger als 28 Tage in einer geöffneten Flasche aufbewahren.

Ein antibakterielles Mittel wird auch in den folgenden pharmakologischen Formen hergestellt:

  1. Pillen Kann 0,25 und 0,5 g Wirkstoff enthalten. Die Tabletten sind magensaftresistent und werden im Magen-Darm-Trakt schnell resorbiert.
  2. Pulver zur oralen Verabreichung. Die Konzentration des Wirkstoffs beträgt 150 mg Amoxicillin pro Gramm Pulver. Verpackt in Plastiktüten in verschiedenen Größen - von 1 g bis 1 kg.

Der Hauptwirkstoff Amoxicillin ist ein halbsynthetisches Penicillin-Antibiotikum. Ihr Hauptvorteil ist ein breites Wirkungsspektrum. Das Arzneimittel ist gegen verschiedene grampositive und gramnegative Bakterien wirksam. Dazu gehören:

  • Streptokokken;
  • Staphylokokken;
  • Salmonellen;
  • Enterobacter;
  • Pseudomonaden;
  • Erisipeloide;
  • Pasteurella;
  • Listerien und andere

Eine vollständige Liste der Bakterien, gegen die Amoxicillin bei Hunden wirksam ist, finden Sie in den Anweisungen, die mit dem Medikament geliefert wurden.

Wie funktioniert das?

Das Wirkprinzip des Arzneimittels beruht auf der Tatsache, dass der Wirkstoff beim Eintritt in den Körper die Produktion von Substanzen blockiert, die für die Vitalaktivität und das Wachstum von Bakterien sorgen. Infolge ihrer Wirkung wird die Bakterienzelle zerstört.

Nach der Verabreichung an den Körper breitet sich das Medikament von der Injektionsstelle schnell im ganzen Körper aus. Aus diesem Grund wird Amoxicillin effektiv eingesetzt, um schädliche Bakterien abzutöten, unabhängig von ihrem Hauptstandort. In nur 1-2 Stunden erreicht die Konzentration des antibakteriellen Mittels im Blutplasma des Tieres ihren Maximalwert. Dank des öligen Füllers bleibt die Wirkung des Medikaments 2 Tage lang erhalten. Der Wirkstoff wird zusammen mit Galle und Urin aus dem Körper ausgeschieden. Im Körper wird das Haustier nicht verstoffwechselt und unverändert ausgeschieden.

Beachten Sie! Amoxicillin gehört zu den sicheren antibakteriellen Wirkstoffen. Es ist strengstens verboten, es ohne ärztliche Verschreibung zu verwenden. Verwenden Sie das Medikament nur nach Prüfung und Feststellung einer genauen Diagnose.

Indikationen zur Verwendung

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Amoxicillin bei Hunden zur Behandlung der folgenden Krankheiten angewendet:

  • Gastroenteritis;
  • Enteritis;
  • Gastroenterokolitis;
  • Pathologien, die durch andere Darminfektionen verursacht werden;
  • Bronchitis;
  • Lungenentzündung;
  • Rhinitis;
  • Atemwegserkrankungen;
  • Endometritis;
  • Pyelonephritis;
  • Mastitis
  • Blasenentzündung;
  • Arthritis;
  • Gelenkentzündung;
  • Leptospirose;
  • Parainfluenza usw.

Ein Medikament kann auch bei entzündlichen Prozessen der Weichteile oder der Haut verschrieben werden, die durch Amoxicillin-empfindliche Mikroorganismen hervorgerufen werden. Das Medikament wird auch zur Behandlung und Vorbeugung von Komplikationen nach Operationen mit schweren Wunden und dem Risiko einer Infektion angewendet.

Gebrauchsanweisung

Aufgrund der langen Wirkdauer und der hohen Wirksamkeit des Arzneimittels werden Injektionen nur einmal durchgeführt. Wenn die Krankheit begonnen hat oder in schwerwiegender Form fortschreitet, kann nach 2 Tagen eine zweite Injektion erforderlich sein. Die Entscheidung über die Notwendigkeit einer wiederholten Verabreichung des Arzneimittels sollte ausschließlich vom Arzt getroffen werden.

Ein wichtiger Vorteil des Antibiotikums in Form einer Suspension ist die einfache Dosierung. Die erforderliche Arzneimittelmenge wird nach dem Schema von 1 ml Suspension pro 10 kg Gewicht berechnet. Die Rasse und das Alter des Tieres spielen keine Rolle, die Dosis wird immer gleich berechnet. Das Medikament kann intramuskulär (in den Beinmuskel) oder subkutan (unter der Halsfalte) verabreicht werden. Vor Gebrauch wird die Suspension gut geschüttelt, um sie homogen zu machen. Für Injektionen sollten sterile Spritzen verwendet werden. Es ist besser, Einwegspritzen den Vorzug zu geben.

Bei der Anwendung von Tabletten zur Behandlung beträgt die Tagesdosis 12,5 mg Wirkstoff pro 1 kg Gewicht. Es wird empfohlen, die tägliche Dosis in zwei Dosen aufzuteilen. Die Behandlungsdauer sollte 7 Tage nicht überschreiten, wird jedoch vom Arzt jeweils individuell festgelegt.

Das Pulver wird einmal täglich mit Futter oder Wasser in einer Dosierung von 2 g pro 10 kg Tiergewicht verabreicht. Die Behandlungsdauer beträgt je nach Symptomen und Schweregrad der Erkrankung 3 bis 5 Tage.

Beachten Sie! Wenn Tabletten oder Pulver verwendet werden, wird dem Tier nach einer antibakteriellen Therapie Lactobifidobakterien verschrieben, um die Darmflora wiederherzustellen und die Entwicklung von Dysbiose zu verhindern.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Sie können das Medikament nicht bei Hunden anwenden, die empfindlicher auf Penicillin-Antibiotika reagieren. Wenn zuvor keine Arzneimittel dieser Gruppe für das Tier verwendet wurden, ist es bei der ersten Verabreichung erforderlich, die Reaktion des Körpers zu beobachten. Das antibakterielle Mittel hat keine anderen Gegenanzeigen und kann bei Hunden unterschiedlicher Rassen und Gewichte angewendet werden. Bei schweren Nierenerkrankungen ist eine ärztliche Beratung erforderlich.

Amoxicillin wird in der Regel von Tieren gut vertragen und hat keine Nebenwirkungen. Bei Überempfindlichkeit gegen das Medikament kann es zu einer allergischen Reaktion kommen. In diesem Fall wird die weitere Verwendung von Amoxicillin ausgeschlossen und dem Tier eine symptomatische Behandlung verordnet. Medikamente werden individuell ausgewählt, abhängig von den Merkmalen der Manifestation von Allergien.

In seltenen Fällen tritt an der Injektionsstelle eine leichte Schwellung auf. Es ist nicht notwendig, es speziell zu behandeln, Rötungen und Schwellungen verschwinden von selbst innerhalb von 1-2 Tagen. Um das Auftreten von Ödemen zu verhindern, wird empfohlen, die Injektionsstelle nach dem Einbringen der Suspension zu massieren. Dies hilft dabei, die Flüssigkeit in den Weichteilen gleichmäßig zu verteilen.

Beachten Sie! Es ist strengstens verboten, Amoxicillin mit anderen Arzneimitteln zu mischen.

Sie können das Medikament nicht gleichzeitig mit anderen antibakteriellen Wirkstoffen sowie Chemotherapeutika anwenden.

Kosten

Den aktuellen Preis des Medikaments können Sie hier einsehen und kaufen:

Der Preis für Amoxicillin hängt von der Art der Freisetzung und dem Verpackungsvolumen ab. Die folgenden sind ungefähre Preise von Online-Apotheken:

  • Tabletten 20-tlg. - ungefähr 100 Rubel .;
  • Injektionslösung 10 ml - 200-260 Rubel .;
  • Injektion für 100 ml - 600-800 Rubel.

Wenn die Apotheke nicht das richtige Medikament hatte, können Sie eines ihrer Analoga kaufen. Es stehen verschiedene antibakterielle Wirkstoffe mit dem Wirkstoff Amoxicillin zur Verfügung.

Besitzer Bewertungen

Margarita, Herrin des Terriers:

Als die Temperatur bei den Hunden auf fast 41 Grad anstieg, gingen sie sofort ins Krankenhaus. Das arme Tier zitterte. Der Arzt stellte fest, dass der Hund Salmonellose hatte und ein Antibiotikum verschrieb. Zwei Stunden nach der Injektion von Amoxicillin fühlte sich der Hund viel besser Mein Haustier wurde besser. Wir hatten keine Nebenwirkungen. "

Anton, Besitzer eines osteuropäischen Schäferhundes:

"Wir leben in einem Privathaus, und der Hund geht ständig auf dem Hof. Als er sich mit einem Stück rostigem Metall die Pfote verletzte. Die Wunde heilte lange nicht, obwohl wir Antiseptika und Spezialsalben verwendeten. Als die Eiterung begann, wandten wir uns an den Arzt. Er stellte fest, dass es sich um eine Wunde handelte." er hat sich angesteckt und Amoxicillin verschrieben. Nur ein Schuss und der Hund wird wieder auf dem ganzen Hof getragen, ohne vor Schmerzen auf der Bettwäsche zu jammern. "

Tierärztliche Bewertungen

Oleg, ein Tierarzt mit 13 Jahren Erfahrung:

"Amoxicillin ist ein erschwingliches und wirksames antibakterielles Medikament, das für Erwachsene und Welpen verwendet werden kann. Ich arbeite in einer Kleinstadt und der Hauptvorteil des Antibiotikums ist, dass es immer in der Apotheke erhältlich ist. Das Medikament kommt gut mit Infektionen der Atemwege, des Urogenitals und des Darms zurecht. Nebenwirkungen manchmal entstehen, aber wie ohne sie, wenn eine starke halbsynthetische Medizin verwendet wird. "

Olga Andrejewna, Chefärztin der Tierklinik:

"In unserer Klinik verwenden Ärzte seit langer Zeit Amoxicillin. Die meisten Kollegen äußern sich nur positiv. Persönlich hätte ich das breiteste Wirkungsspektrum, das Minimum an Nebenwirkungen und die hohe Wirksamkeit festgestellt. Obwohl das Medikament relativ sicher ist, sollten Sie es nicht ohne ärztliche Verschreibung einnehmen."

Loading...