Thailändischer Katzenrassecharakter

Die thailändische Katze hat ein exotisches Aussehen und eine ungewöhnliche Farbe, ihre Bewegungen sind anmutig und plastisch. Die Natur der thailändischen Katze ist unvorhersehbar und vielfältig, in vielerlei Hinsicht erlaubt sich das Haustier alles, was sein Besitzer erlaubt.

Was ist der Charakter einer thailändischen Katze?

Es ist besser, die Beschreibung der thailändischen Katzenrasse mit Temperament zu beginnen, da die emotionale Seite des Tieres sein Verhalten und seine Gewohnheiten bestimmt. Alle Thailänder sind mobil und verspielt, sie bleiben ihr ganzes Leben lang aktiv. Diese Katzen lieben Kommunikation, deshalb können sie nicht lange alleine sein. Sie haben ein großes Verlangen nach Kindern jeden Alters und Geschlechts. Für ein Kind wird ein Haustier thailändischer und siamesischer Rassen sofort zu einem echten Freund und Verbündeten in Spielen.

Wenn Hunde und Katzen anderer Rassen in der Familie leben, können Sie sicher eine thailändische Katze bekommen. Sie ist lebhaft und gesellig, das Tier findet schnell eine gemeinsame Sprache mit anderen Tieren und Menschen.

Die thailändische Rassekatze ist neugierig und schaut interessiert in alle abgelegenen Ecken des Hauses. Hauskatzen lieben es, auf der Fensterbank zu sitzen und zu beobachten, was außerhalb des Fensters passiert. Wenn eine thailändische Katze auf der Straße läuft, lässt ihre neugierige Natur das Tier den Baum und den Zaun besuchen, in den Keller klettern und in die Grube fallen. Thaikatze wird oft durch Stürze und Kämpfe verletzt.

Die Natur und das Verhalten der thailändischen Katze

Die Besonderheit der Vertreter der thailändischen Rasse liegt in ihrer Stimme, deren Klang sehr laut und ausdrucksstark ist. Bei der Bewertung des Charakters der thailändischen Katze weisen viele Besitzer auf die Redlichkeit und Intelligenz der Haustiere hin. Ein schlauer Tanz versteht die Intonation und Stimmung des Besitzers, so dass er leicht und schnell lernen kann, wie man Befehle ausführt.

Die Thai-Katze ist eines der wenigen Tiere, die ihre Gefühle mit Mimik ausdrücken können. Ein Thai zu sehen, gibt den Menschen eine Menge positiver Emotionen.

Die Hauptcharakterzüge der thailändischen Katze:

  • Aktivität. Die Thaikatze ist lebhaft und voller Energie. Sie benötigt ausreichend Platz für Spiele im Freien und für die Jagd. Thais Haustiere sind die besten Mausefänger und Vogelbeobachter. Ein Video über Thais zeigt ihre Liebe zu verschiedenen Spielzeugen und Katzenausstattungen.
  • Treue. Viele Besitzer sagen, dass die thailändische Katze einen ähnlichen Charakter und ein ähnliches Verhalten wie Hunde hat. Dies sind kluge und treue Tiere, die stark an Menschen und zu Hause gebunden sind.
  • Geselligkeit. Die Beschreibung der Rasse ist als Haustier gekennzeichnet, da sie aktiv am Leben der Familie und den Angelegenheiten der Besitzer teilnimmt. Es wird bemerkt, dass Thailänder sogar wissen, wie man mit Kindern spielt.
  • Emotionalität. Thailändische Katze kann wirklich lieben, sich freuen und Mitgefühl haben. Sein hervorragender Charakter lässt die Besitzer diese Rasse niemals ändern. Wer einmal mit diesem klugen und intelligenten Tier gesprochen hat, wird lange beeindruckt sein.
  • Anpassung. Thaikatze passt sich sehr gut an und gewöhnt sich schnell an das Neuland. Ihr Charakter ermöglicht es ihr, sich auf unbekanntem Terrain zurechtzufinden und Menschen kennenzulernen.

Thai Katze wird nie erwachsen, der Charakter des Tieres bleibt immer verspielt und neugierig. Sogar eine erwachsene Katze oder Katze jagt gerne einen Ball, läuft einem Band nach und spielt mit einer Spielzeugmaus.

Thailändische Katze und Katze sind verantwortungsbewusste und fürsorgliche Eltern, die ihre Jungen sorgsam und zärtlich behandeln. Sie versorgen ihre Nachkommen selbstständig mit voller Sorgfalt und uneingeschränkter Zuneigung.

Wie man eine thailändische Katze aufzieht

Erfahrene Züchter lieben es, die Ähnlichkeit der Thais mit Affen zu bemerken, weil sie neugierig und interessiert an allem sind, was passiert, und auch mit Hunden, weil sie loyal und anhänglich für ihren Charakter sind. Experten warnen davor, dass die Ausbildung von Frauen und Männern unterschiedlich sein sollte.

  • Männer. Der Charakter der Männchen ist liebevoller, gutmütiger, Männchen lieben es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen und mit ihnen umzugehen. Ohne einen Meister vermissen sie wirklich und mit einem lang erwarteten Treffen freuen sie sich aufrichtig. Die thailändische Stimme hat viele Klangfarben und eine ganze Reihe von Intonationen, die es dem Besitzer ermöglichen, das Haustier besser zu verstehen, seine Stimmung und Wünsche zu kennen.
  • Frauen. Die Natur der Katzen hat einen sehr interessanten Aspekt, der sich in ihrem eigenständigen und empfindlichen Verhalten manifestiert. Im Vergleich zum Männchen ist die Thai-Katze weniger beweglich, lügt gerne und denkt darüber nach, was um sie herum passiert. Thaikatze ist selten zur Hand, tut es nur für sich.

Von den Charakterfehlern kann man Sturheit und übermäßige Aktivität bemerken, für Thailänder gibt es keine verschlossenen Türen und unbekannte Räume. Unter anderem wird eine thailändische Katze immer ein Anführer. Wenn ein Fremder in sein Hoheitsgebiet eindringt, wird er sofort ausgewiesen.

Zuvor war die thailändische Katze die königliche Rasse, die am Hof ​​gehalten wurde, und schätzte daher den Geist, die Anmut und die Schönheit dieses Tieres. Heutzutage kann so ein einzigartiges und intelligentes Haustier von jedem gekauft werden. Die Natur der thailändischen Katze erlaubt es Ihnen, sie in jeder Familie zu haben. Sie ist gut und macht Spaß für eine ältere Person, ein Kind und einen Erwachsenen.

Loading...