Gebrauchsanweisung Ceftriaxon für Katzen

Katzen können neun Leben haben, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht krank werden. Für Besitzer, deren Haustiere eine bakterielle Infektion "aufgefangen" haben, sind Anweisungen zur Verwendung von Cefrthiaxon bei Katzen hilfreich. Dieses Antibiotikum kommt mit den häufigsten pathogenen Bakterien zurecht.

Indikationen und Kontraindikationen

Ceftriaxon ist ein ziemlich starkes Antibiotikum. Es sollte ausschließlich von einem Tierarzt verschrieben werden, da seine Verwendung für eine Katze unsicher ist. Viele Besitzer können einem Tier ein Medikament selbst injizieren, aber ein Nicht-Spezialist sollte es nicht verschreiben.

Für alle Systeme

Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels bei Katzen können entzündliche Prozesse bakteriellen Ursprungs oder eine erhöhte Gefahr einer solchen Infektion sein. Daher wird das Medikament für

  • entzündliche Prozesse in den Atemwegen;
  • Urolithiasis;
  • Meningitis;
  • Magen-Darm-Infektionen;
  • infektiöse Läsionen der Leber und der Gallenwege;
  • Osteomyelitis und andere Infektionen der Gelenke und Knochen.

Ärzte verschreiben Ceftriaxon auch nach der Operation, um eine postoperative Sepsis zu vermeiden.

Wesentliche Einschränkungen

Die Verwendung von Ceftriaxon unterliegt jedoch erheblichen Einschränkungen. Dieses Medikament ist eine starke Wirkung, es hat Nebenwirkungen. In vielen Fällen wählt der Tierarzt, der Ceftriaxon ernennt, einfach das kleinere von zwei Übeln.

Das Medikament verursacht oft allergische Reaktionen. Daher ist es ratsam, bei der ersten Verwendung einen Allergietest durchzuführen. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Anwendung von Ceftriaxon auch bei Katzen ohne allergische Reaktionen kontraindiziert ist..

  • Den Kätzchen wird kein Medikament verschrieben - für sie ist es zu stark.
  • Es ist auch für trächtige und stillende Katzen unmöglich - Ceftriaxon dringt in die Milch ein. Bei schwangeren Katzen kann diese Behandlung zu einer Fehlgeburt führen.
  • Sehr vorsichtig wird das Medikament Tieren verschrieben, die zuvor verschiedene Erkrankungen der Leber, Nieren und der Gallenblase hatten. Dies liegt an der Tatsache, dass das Medikament hauptsächlich über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden wird und häufig Nebenwirkungen ihrerseits beobachtet werden.
  • Die Anwendung von Ceftriaxon ist kontraindiziert, wenn sich eine Katze bald paart - Ceftriaxon kann zu Missbildungen der Nachkommen führen. Die Paarung ist frühestens 3 Monate nach Absetzen des Arzneimittels zulässig. In anderen Fällen müssen Sie entweder ein anderes Arzneimittel wählen oder die Paarung verschieben.

Wenn eine kranke Katze Indikationen für die Ernennung von Ceftriaxon hat, es jedoch Kontraindikationen gibt, bewertet der Tierarzt das allgemeine Bild des Zustands des Tieres. Wenn der Nutzen der Behandlung den möglichen Schaden übersteigt, kann das Medikament verschrieben werden. Aber hier sind die Besitzer, die Katzen mit Ceftriaxon alleine behandeln, ohne tierärztliche Kontrolle, und die Gesundheit von Haustieren gefährden. Neben Allergien und Nebenwirkungen von Leber, Nieren, Herz und Fortpflanzungssystem können auch Antibiotikaresistenzen auftreten.

Methode der Vorbereitung

Ceftriaxon wird in Penicillinflaschen in Pulverform verkauft. Es wird jedoch in Form von Injektionen (intramuskulär oder intravenös, die erste Methode wird jedoch normalerweise bei Katzen angewendet) angewendet. Daher muss das Medikament vor der Verabreichung verdünnt werden.

Zuchtprobleme

Sie entstehen, weil Ceftriaxon-Injektionen sehr schmerzhaft sind (Opfer von Bronchitis und Darminfektionen bei Menschen hatten die Möglichkeit, dieses „Vergnügen“ an sich selbst zu erfahren). Daher wird ein Antibiotikum zur intramuskulären Verabreichung üblicherweise mit einem Lokalanästhetikum verdünnt.

Als solches wird entweder Lidocain oder Novocain verwendet. Diese Medikamente sind auch für Menschen nicht ungefährlich - allergische Reaktionen auf sie sind keine Seltenheit. Unschädliches destilliertes Wasser mindert jedoch nicht das Gefühl von "Glasscherben" bei der Einführung des Arzneimittels.

Sowohl Novocain als auch Lidocain haben Fans. Der erste wirkt weniger kraftvoll, aber harmlos für den Körper der Katze. Die zweite lindert die Schmerzen gut, aber bei Katzen kommt es sehr häufig zu allergischen Reaktionen (bis zum Tod). Lidocain ist besonders gefährlich für Tiere mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, da es einen Druckabfall verursacht und die Herzfrequenz senkt.

Vor der Verschreibung von Ceftriaxon muss der Tierarzt entscheiden, womit das Medikament verdünnt werden soll. Die Entscheidung sollte auf einer bestimmten Krankengeschichte beruhen. Am häufigsten wird empfohlen, das Arzneimittel mit 0,5% Novocain zu verdünnen. Es ist sicher genug und die Wirkung der Schmerzlinderung ist vorhanden.

Dosierungsbestimmung

Ceftriaxon sollte einmal täglich gestochen werden. Die Dosierung richtet sich nach dem Gewicht des Tieres. Wenn die Katze nicht mehr als 2 kg wiegt, sollten es 0,5 ml der verdünnten Zubereitung sein. Größere Katzen benötigen ein Volumen von 1 ml. Bei richtiger Verdünnung enthält dieser Teil 250 mg des Arzneimittels, dh nur die empfohlene Dosis.

Um Ceftriaxon für eine Katze richtig zu züchten, sollten Sie 3,6 ml eines Lösungsmittels (Lokalanästhetikum oder Wasser) mit einer Spritze in eine Flasche mit 1 g Arzneimittel injizieren. Dies sind allgemeine Empfehlungen, und in bestimmten Fällen sollten Sie den Rat eines Tierarztes einholen.

Hunde werden auch mit Ceftriaxon behandelt. Das Prinzip der Herstellung von Arzneimitteln ist in diesem Fall dasselbe, jedoch sollte die Dosierung zusätzlich beachtet werden.

Arzneimittelverabreichung

Es ist wichtig zu beachten: Ceftriaxon wird nicht subkutan verabreicht! Katzen werden intramuskulär injiziert. Es gibt mehrere allgemeine Regeln, die Sie befolgen müssen, um das Tier zu Hause zu behandeln..

  • Es ist besser, Insulinspritzen zu verwenden - und die Dosierung ist einfacher zu messen, und eine kurze Nadel birgt nicht das Risiko einer erheblichen Beschädigung.
  • Es ist besser, etwas oberhalb des Sprunggelenks in die Hinterpfote zu stechen.
  • Die Nadel wird schnell eingeführt und die Lösung selbst ist langsam.
  • Die Nadel muss in einem spitzen Winkel (ca. 45 Grad) zur Schwanzbasis eingeführt werden.
  • Die Katze muss vor dem Eingriff ruhig gestellt werden (Sie können sie in ein Handtuch wickeln). Aber da die Injektion selbst mit einem Betäubungsmittel unangenehm ist, wird sie mit ziemlicher Sicherheit krampfhaft mit der Pfote zucken.
  • Um das Tier nicht vergeblich zu quälen, sollten die Pfoten während der Behandlung gewechselt werden (von hinten nach vorne oder von rechts nach links). In der Vorderpfote können Sie in den Muskel in der Nähe der Schulter stechen.

Wenn der Besitzer nicht sicher ist, was er als „Krankenschwester“ kann, oder wenn er ein Tier mit „Charakter“ hat, ist es besser, seinen eigenen Stärken nicht zu vertrauen. Eine Katze kann heftig ruckeln und mit einer Nadel einen Muskel beschädigen. Und der Besitzer kann aus Mangel an Geschicklichkeit von ihm bekommen. In jedem Fall wird der Tierarzt die Injektion verbessern. Wenn es nicht möglich ist, den Tierarzt für jede Injektion aufzusuchen, müssen Sie ihn bitten, mindestens die erste zu machen, um die Technik besser zu beherrschen.

Die Gesamtdosis von Ceftriaxon (d. H. Die Anzahl der Injektionen pro Behandlungszyklus) wird nur vom Tierarzt bestimmt. Sie kann währenddessen angepasst werden.

Obwohl Ceftriaxon innerhalb von 2-3 Stunden nach der Verabreichung zu wirken beginnt, hoffen Sie nicht auf eine so schnelle Wirkung. Wenn sich die Krankheit jedoch nach mehrtägiger Einnahme des Arzneimittels nicht merklich bessert oder fortschreitet, sollte die Katze sofort zu einem Spezialisten gebracht werden.

Trotz der zahlreichen Einschränkungen und Kontraindikationen haben viele Tierärzte Ceftriaxon erfolgreich bei Katzen angewendet. Ideale Medikamente gibt es nicht, und dieses Antibiotikum hat seine Wirksamkeit wiederholt bewiesen.

Loading...