Was ist der Unterschied zwischen einer Katze und einem Hund?

In unserer kybernetischen Zeit interessieren sich die Menschen immer noch für kuriose Fragen, zum Beispiel, wie sich eine Katze von einem Hund unterscheidet. Beide Tiere sind Haustiere, es gibt jedoch viele Unterschiede zwischen ihnen.

Der Mensch hat in den letzten 14.000 Jahren gelernt, Hunde zu domestizieren. Katzen wurden 7.000 Jahre später domestiziert. Anfänglich entwickelten sich Hunde aus Wölfen. Zufällig gab es in der Geschichte der Katzen keine solchen evolutionären Veränderungen. Katzen wurden im alten Ägypten angebetet, dies unterscheidet sich von der Haltung gegenüber Hunden. Tatsache ist, dass Katzen effektiv mit Nagetieren kämpften, die ägyptische Getreidespeicher angriffen.

Physiologische Unterschiede

Katzen verschiedener Rassen unterscheiden sich geringfügig in der Körpergröße. Im Gegensatz zu Hunden, deren Wachstum je nach Rasse stark variieren kann. Katzen haben einen solchen Vorteil in Form von scharfen Klauen, die sich zurückziehen, wenn sie nicht benötigt werden. Bei Gefahr werden die Krallen gelöst. Für Hunde sind die Klauen kein Angriffs- oder Verteidigungsmittel, sie können die Klauen nicht zurückziehen und freigeben.

Die inhärenten Unterschiede einer Katze liegen in ihren Seh- und Hörorganen. Die Katzenpupille verengt sich in Form einer Lücke und die Hundepupille in Form eines Kreises. Das Gehör von Katzen ist 2-mal besser als das eines Hundes. Allerdings ist der Hund Katzen im Geruchssinn überlegen. Das Vorhandensein von 200 Millionen Rezeptoren in der Nasenhöhle ermöglicht eine effektive Navigation nach Geruch.

Nicht jeder junge Mann weiß, dass die Ernährung von Haustieren ein weiteres Zeichen ist, durch das sie sich unterscheiden. Katzen sind Fleischfresser, für ein normales Leben brauchen sie Substanzen, die nur im Fleisch enthalten sind. Hundeorganismen produzieren diese Substanzen aus eigener Kraft. Deshalb sind Hunde Allesfresser und weniger vom Fleischkonsum abhängig.

Laut Abstracts und Studien ist die Intelligenz von Katzen nicht geringer als der gleiche Indikator bei den intelligentesten Hunderassen. Zu diesen Rassen gehören Dobermänner, Collies, Pudel und andere. Katzen neigen jedoch nicht dazu, dem Training nachzugeben, weil sie unabhängig bleiben wollen.

Verhaltensunterschiede

Um eine Katze zu erkennen, sollten Sie auf ihre Jagdmethode achten. Sie jagt allein. Gleichzeitig nimmt sie eine abwartende Haltung ein, verfolgt das Opfer und greift so unerwartet wie möglich heimlich an. Um beim Warten nicht gesehen zu werden, beseitigt die Katze die Gerüche ihres Körpers. Genau aus diesem Grund überwachen Katzen sorgfältig ihre Sauberkeit und lecken sich regelmäßig.

Im Gegensatz dazu werden Hunde in Rudeln niedergeschlagen, um die Jagd effizienter zu gestalten. Sie verfolgen die Beute offen und lauern nie im Hinterhalt. Körperkraft und Geschicklichkeit sind ihnen wichtig, und Sauberkeit spielt überhaupt keine Rolle wie bei der Katzenjagd. Daher ist der Hundegeruch ziemlich scharf und anhaltend und sie überwachen ihre Sauberkeit nicht so sorgfältig.

Die Rolle domestizierter Tiere im menschlichen Leben wurde auf die Erfüllung verschiedener Funktionen reduziert, durch die es leicht ist, eine Katze von einem Hund zu unterscheiden. Der Hund ist leicht zu trainieren und führt gerne viele der menschlichen Befehle aus. Es führt die folgenden Funktionen aus:

  • Fahren, hauptsächlich in schneereichen Regionen;
  • Bewachung des Hauses einer Person und Warnung vor ungebetenen Gästen;
  • Schutz der menschlichen Gesundheit und ihres Viehbestandes vor Missbrauch;
  • Grenzsicherheit;
  • Aufdeckung verbotener Substanzen an der Grenze;
  • Kommunikation mit einer Person.

Eine Katze unterscheidet sich dadurch, dass sie deutlich weniger macht. Sie jagt Mäusen nach, was im Alltag nicht oft verwendet wird. Unter bestimmten Lebensbedingungen ist diese Funktion jedoch äußerst wichtig und nützlich für den Menschen. Die Katze hat weder den Wunsch nach Kommunikation noch den Wunsch, sich zu fragen, was die Leute von ihr wollen. Individualistische Neigungen zeigen sich bei der Katze voll und ganz. Sie bevorzugt ein unabhängiges Leben so nah wie möglich an einer Person.

Sehen Sie sich das Video an: Hund VS Katze - Wenn Tiere Menschen wären (Januar 2020).

Loading...