Amerikanischer Pit Bull Terrier

Der American Pit Bull Terrier, kurz Pit Bull, ist eine der umstrittensten Rassen der Welt. Nur wenige Hunde führen eine solche Debatte darüber, ob sie ein Existenzrecht haben oder nicht. Alle Besitzer wurden in zwei Lager aufgeteilt - einige sind sich sicher, dass Vertreter dieser Rasse sichere Kreaturen sind, während andere glauben, dass Pitbulls echte Killermaschinen sind und keinen Platz in der Welt der Menschen haben. Aber was ist eigentlich, was sind diese Hunde?

Der historische Ursprung der amerikanischen Pitbulls

Trotz seines Namens stammte die Rasse nicht aus Amerika. Die ersten Pitbull-Terrier lebten in Ländern wie England, Holland, Spanien, Italien und Irland. Vor allem aber waren es die amerikanischen Züchter, die sich für die Vertreter dieser Rasse interessierten, und ich muss sagen, sie haben enorme Arbeit geleistet, um die Pitbulls zu entwickeln und zu verbessern.

Die Ära des New Age war geprägt von einer großen Liebe der Menschen zu Hundekämpfen und es waren Pitbull-Terrier, die als Kämpfer auftraten. Darüber hinaus wurden sie erfolgreich als Sicherheitskräfte und Großwildjäger eingesetzt. Studien haben gezeigt, dass es bereits im 16. Jahrhundert Hunde gab, die modernen Pitbulls ähnelten.

Vertreter der Rasse stammten von sehr kriegerischen reinrassigen Hunden - der englischen Bulldogge und dem Staffordshire Bull Terrier, die zur Belästigung von Bären und Bullen in der mittelalterlichen Arena eingesetzt wurden. Die Kampfeigenschaften amerikanischer Pitbull-Terrier sind also natürlich im Blut verankert. Natürlich war die Rasse auf dem Höhepunkt der Popularität, obwohl Kämpfe erlaubt waren.

Ein solcher Gebrauch von Hunden kann sich nur auf ihren Ruf bei normalen Menschen auswirken. Bei ihrer Erwähnung erschien ein Bild eines Hundes mit wilden Augen und einem blutigen Gesicht vor seinen Augen. Dies wirkte sich natürlich negativ auf die Verbreitung der Rasse aus, nachdem das Kämpfen mit Tieren offiziell verboten worden war.

Amerikanischer Pitbullterrierwelpe im Foto

Es bestand die feste Meinung, dass der Pitbull für Menschen gefährlich wird, wenn er nicht für den vorgesehenen Zweck verwendet wird. Die Medien haben diese Idee intensiv weiterentwickelt und zahlreiche Beispiele für Unfälle veröffentlicht, bei denen der Hund dieser Rasse der Schuldige war.

Amerikanische Bürger suchten ein Verbot der Rasse, indem sie auf die Straße gingen. Die Entscheidung war nicht so radikal und die Züchter fanden einen Mittelweg in der Entwicklung der Pitbull-Terrier unter den neuen Bedingungen. Die Basis für die weitere Zucht von reinrassigen Pitbulls waren zwei Hauptkriterien - der Wunsch zu gewinnen und eine freundliche Einstellung gegenüber den Menschen.

Die World Cynological Federation hat diese Rasse noch immer nicht anerkannt. Ihre Standards wurden von der UKC (dem ältesten großen Verein von Hundezüchtern) entwickelt und genehmigt. In vielen europäischen Ländern ist diese Rasse bisher verboten.

Beschreibende Merkmale

Trotz der Tatsache, dass die amerikanischen Pitbull-Terrier in der kynologischen Hauptorganisation keine Anerkennung erhalten haben, gibt es immer noch bestimmte Standards, nach denen die Vertreter der Rasse bewertet werden.

In seiner Erscheinung ist der Pitbull die Verkörperung von Stärke und hervorragender Gesundheit. Der Körper ist sportlich, die entwickelten Muskeln sind mit bloßem Auge zu sehen. Die Anforderungen an die Rasse lassen kein Gewicht zu, Hunde müssen dünn mit Visualisierung der Rippenbeine sein.

Gemeinsame Merkmale aller Pitbull-Hunde sind:

  • Farbe Pitbulls können die verschiedensten sein, mit Ausnahme von Marmor und Albino.
  • Mantel glatt, kurz, mit Glanz, ohne Unterwolle.
  • Kopf bei Hunden dieser Rasse ist groß und keilförmig.
  • Gesicht voluminös, die Gruben haben kräftige Kiefer und gut ausgebildete Wangenmuskeln.
  • Landung die Ohren hoch. Ihr Anhalten erfolgt ausschließlich auf Wunsch der Eigentümer.
  • Augen Pitbullterrier sind kleine, weit auseinander liegende, mandelförmige Tiere. Farbe nach Norm ist zulässig, jedoch nicht blau.
  • Brust breit bei Hunden, hat Tiefe.
  • Nase Nase kann jede Farbe sein, die mit der Fellfarbe harmoniert.
  • Der Hund steht kräftig und muskulös auf Pfotenmit weitem Hüften.
  • Schwanz Mittellang, dick an der Basis und sich zum Ende hin allmählich verjüngend.
  • Das Männchen muss zu wiegen von 15,9 kg bis 37,2 kg, Hündinnen von 13,6 bis 22,7 kg.
  • Widerristhöhe bei Männern 40-42 cm, bei Frauen 37-40 cm.

Die Art der Pitbullterrier

Dargestellter amerikanischer Pitbullterrier der Hunderasse

Pitbull-Terrier, die nicht ganz friedliebende Vorfahren besitzen und ihre eigene Kampfgeschichte haben, sind als böse Kampfhunde bekannt und für andere Zwecke nicht geeignet. Ist das wirklich so?

Die Zuchtarbeit mit der Rasse war jahrzehntelang darauf ausgerichtet, den Kampfgeist bei Hunden und die Kampfbereitschaft zu fördern, gleichzeitig galt es als inakzeptabel, Aggressionen gegenüber Menschen zu zeigen.

Ja, das Blut solcher Hunde ist zornig, aber es richtet sich ausschließlich an andere Tiere. Was die Menschen betrifft, sind die amerikanischen Pitbull-Terrier hier freundlich und nehmen leicht Kontakt auf. Sie lieben Zuneigung sehr. Natürlich kann mit besonderem Eifer der Hass auf eine Person in einem Hund entwickelt werden, und dies kann ziemlich leicht getan werden. Aber auf diese Weise zu verbittern, ist für einen Vertreter fast jeder Rasse nicht schwierig.

Zu den positiven Eigenschaften von Pitbulls zählen ein durchdringender Verstand, grenzenloser Mut und Selbstvertrauen. Sie manifestieren sich oft in gefährlichen Situationen, retten beispielsweise Menschen im Brandfall, ersetzen Kugeln, schützen ihre Familien vor Räubern.

Bei der Teilnahme an Wettbewerben zeigen Pitbull-Terrier eine erstaunliche Leistung und Ausdauer. Mit viel Energie können sie stundenlang spielen, ohne es satt zu haben. Außerdem lieben sie es, wenn der Gastgeber an ihrem Spaß beteiligt ist.

Sie haben keine natürliche Eigensinnigkeit, Pitbulls reagieren gerne auf das Training und erledigen auch körperlich schwierige Aufgaben. Im Gegenteil, solche Maßnahmen sind für die gute Verfassung und den psychischen Zustand des Haustiers erforderlich.

Pitbullterrier haben sich als Begleithunde bestens bewährt. Sie behandeln Kinder gut und erlauben ihnen, verschiedene Streiche zu spielen. Angesichts der Stärke der Hunde und der Geschwindigkeit ihrer Reaktionen lohnt es sich jedoch immer noch nicht, die kleinen Kinder mit solch beeindruckenden Tieren in Berührung zu bringen.

Natürlich hat dieser Hund, ebenso wie jede andere Rasse, seine eigenen Eigenschaften. Pitbullterrier sind alles andere als Zierhunde und erfordern eine frühzeitige Ausbildung. Es ist notwendig, ihre Tendenz zu stoppen, auch im Welpenalter zu dominieren. Der Hund muss verstehen, dass der Haupteigentümer hier ist. Natürlich kann ein unsachgemäß trainierter Hund aufgrund seines genetischen Gepäcks und seiner körperlichen Entwicklung zu einer gefährlichen Waffe werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass die zunehmende Aktivität von Pitbull-Terriern ständige lange Spaziergänge und intensiven Unterricht erfordert. Andernfalls beginnt der Hund, seine eigenen, nicht immer akzeptablen Wege zu finden, um einen Schuss überschüssiger Energie zu erhalten.

Seit der Zeit des Kampfes und der Jagd wurde die Ablehnung anderer Tiere in die Natur dieser Hunde einbezogen. An dieser Stelle sollten Sie besonders aufpassen, wenn Sie einen Pitbull nehmen möchten, aber bereits andere Haustiere zu Hause sind. Natürlich gilt dies nicht für alle Vertreter der Rasse, es gibt und oft Ausnahmen, aber Sie müssen darauf vorbereitet sein.

Pitbull-Wartung und notwendige Pflege

Dargestellter Amerikaner Pit Bull Terrier

Pitbull ist ein ausschließlich inländischer Hund, der nicht für die Straßenhaltung geeignet ist. Ohne Unterwolle stirbt das Tier einfach auf der Straße. Es gibt keine besonderen Probleme in der Wohnung oder im Haus, die Hauptsache ist, regelmäßig zu Fuß zu gehen und das Haustier mit körperlicher Aktivität zu beschäftigen, damit es das Eigentum nicht vor Langeweile verdirbt.

Während der Hitze ist es notwendig, das Haustier vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Der Hund läuft unter der sengenden Sonne und läuft Gefahr, einen Hitzschlag zu bekommen. Ein zweimaliger Spaziergang ist ausreichend, einer sollte jedoch mindestens eine Stunde dauern. Dies reicht völlig aus, damit der Hund überschüssige Energie verbraucht.

Haarpflege ist erforderlich, es reicht aus, sie ein- oder zweimal pro Woche mit einer speziellen Bürste zu verarbeiten. In den meisten Fällen knirschen Pitbulls ihre Krallen bei Straßenwanderungen selbstständig. Geschieht dies jedoch nicht, wird empfohlen, sie mit einer speziellen Pinzette oder Kralle zu schneiden (lesen Sie, wie man die Krallen eines Hundes schneidet). Die Ohren sollten regelmäßig inspiziert und gereinigt werden, wenn sie schmutzig werden.

Lesen Sie mehr darüber, wie man einen Pitbull füttert.

Pitbull-Fotos




Pitbull-Video

Pit Bull Terrier Welpen

Bevor Sie einen Welpen des amerikanischen Pitbull-Terriers kaufen, sollten Sie wissen, dass er keine Elite sein kann, und ein überteuerter Preis ist nur ein listiger Schachzug des Verkäufers, um mehr Profit zu erzielen. Nur ein erwachsener Hund, der Preise in Wettbewerben und Diplomen in Ausstellungen erhalten hat, gilt als Elite und wird teuer.

Sehr selten trifft man auf dem Territorium der Russischen Föderation Welpen von Pitbull-Terriern mit in internationalen Verbänden eingetragenen Stammbäumen. Der Preis solcher Kopien kann 25.000 Rubel erreichen.

Wenn Welpen mit russischer Abstammung angeboten werden, ist dies ein Scherz - „RFK“ hat die Existenz dieser Rasse nicht erkannt. Daher wird der Löwenanteil der Welpen von Pitbull-Terriern ohne Papiere zu einem erschwinglichen Preis von 4000 bis 12000 Rubel verkauft.

Wenn Sie einen Pitbull kaufen, ist es wichtig zu verstehen, wie er aufwächst - gut oder aggressiv, hängt mehr vom Besitzer und seiner Beziehung zum Haustier ab.

Pit Bull Nurseries:

Gute Pit Bull Terrier Nursery in Moskau: //www.bfkc.ru

Baumschulen in St. Petersburg: //www.dressirovka.spb.ru/breeders?catid=40

Baumschulen in der Ukraine: //olx.ua/zhivotnye/sobaki/pit-bulterer/

Sehen Sie sich das Video an: Der American Pitbull Terrier - Rasseportrait (Januar 2020).

Loading...